Tschechische Gastschüler des Jahrgangs 2018/19 offiziell verabschiedet

Mit der feierlichen Abschlussveranstaltung am 2. Juli wurden die 14 tschechischen Gastschülerinnen und -schüler des Jahrgangs 2018/19 von der EUREGIO EGRENSIS offiziell verabschiedet. Dank des Stipendiums der Euregio erhielten sie ein Schuljahr lang die Möglichkeit, ein Gymnasium in Bayern zu besuchen und in einer Gastfamilie oder im Internat zu leben. Förderer des Stipendiums sind die Bayerische Staatskanzlei und der Deutsch-Tschechische Zukunftsfonds.
In einem persönlichen Rückblick kamen die Gastschüler selbst zu Wort und zeigten eindrucksvoll, wie sehr sie ihre Deutschkenntnisse in diesem Jahr verbessert und an Selbstbewusstsein gewonnen haben. Dabei nutzten sie auch die Möglichkeit, sich persönlich bei den Gasteltern, den Betreuungslehrern und der Euregio zu bedanken.
Gemeinsam mit allen Beteiligten blickte die EUREGIO EGRENSIS auf das Schuljahr und das Rahmenprogramm zurück.
Als Vertreter des Ministerialbeauftragten der Oberpfalz richtete Studiendirektor Markus Staschewski vom Gymnasium Neustadt a.d. Waldnaab seine Glückwünsche an die Stipendiaten.
Anschließend überreichte die Präsidentin der bayerischen Euregio-Arbeitsgemeinschaft, Dr. Birgit Seelbinder, gemeinsam mit dem Präsidenten der Arbeitsgemeinschaft Böhmen, František Čurka, die Stipendiumsurkunden. Mit in ihre Heimat nehmen die jungen Tschechen nun nicht nur deutlich verbesserte Sprachkenntnisse, sondern auch neue Freundschaften, interkulturelle Kompetenz sowie berufliche Qualifikation für den deutsch-tschechischen Arbeitsmarkt.